Vor Kurzem traf sich die Interessensgruppe, welche noch vor Corona die umfangreiche Sanierung der Hubertus-Kapelle samt Vorplatz mit Totenbretter-Anlage bei der Asklepios-Klinik am Hausstein in die Arme nahm, um das wunderbare Kleinod wieder einmal auf Vordermann zu bringen. Neben einer Grundreinigung der Kapelle, dem Austausch von kaputten Taschen und dem Entfernen von Verbuschung rund um das Gebäude, wurden auch die Vorplätze mit den Totenbrettern und den Ruhebänken einer Grundpflege unterzogen und weiterhin ansehnlich gehalten. Damit kann die Kapelle im gewohnt stimmungsvollem Glanz erscheinen.

Das sich Menschen an diesem besonderen Ort gerne zur seelischen „Auszeit“ einfinden und Ruhe suchen, merkt man auch an den zahlreichen und regelmäßigen Einträgen im „Kapellenbuch“, welches an der Kapelle zu finden ist. Den ehrenamtlichen „Kapellenfreunden“ (bestehend aus Bürgern der Gemeinde Schaufling, den Gemeinden Lalling und Hunding, u. a. auch Mitgliedern des Bayer.-Wald-Vereins Lallinger Winkel)  ist es wichtig diesen Ort auch weiterhin in einem wohligen und schönen Zustand zu erhalten. Vor allem auch deswegen, weil man merkt für wie viele Menschen dieses „Platzerl“ ebenfalls ein besonderer Ort der persönlichen Einkehr und des Innehaltens geworden ist.

Genossen nach getaner, fleißiger Arbeit den Platz: Jacob Robert, Bachinger Josef jun., Bachinger Angelika mit Elisabeth und Franziska, Röhrl Manfred, Bachinger Josef sen., Berndl Mario, Köppl Michael, Bauer Markus & Bürgermeister Robert Bauer

Schriftgröße ändern
Kontrast anpassen