Gemeinderatsitzung im Januar 2019

In zwei Jahren steht wieder die Vergabe der Stromlieferung für die gemeindlichen Immobilien an. Dafür braucht es Vorlaufzeit. Der Gemeinderat wurde deshalb in der jüngsten Sitzung über ein Angebot der Firma KUBUS informiert, in dem eine gemeinsame Ausschreibung für die VG-Gemeinden und den Schulverband vorgeschlagen wird. Die Durchführung der sog. Bündelausschreibung kostet brutto 2.300 Euro. Bei einer Bündelausschreibung können erfahrungsgemäß günstigere Strompreise erzielt werden. Je nach Umfang des Stromverbrauchs können gegenüber einer nur lokalen Ausschreibung mit jährlichen Einsparungen je Gemeinde zwischen 560 und 770 Euro gerechnet werden. Die Kosten der Ausschreibung sind damit schnell amortisiert. Dieser Meinung waren auch die Räte. Sie stimmten einer gemeinsamen Ausschreibung und der Auftragsvergabe an die Firma KUBUS zu.

Keine Einwände gab es  gegen die Bauvorfragen von Erich und Ingrid Achatz zum Bau von zwei Wohnhäusern mit Garagen in Schaufling.

Das Konzept für die notwendige Erweiterung des Kindergartens wird nach Aussage des Gemeindechefs derzeit erstellt und in einer der nächsten Sitzungen vorgestellt. Eine Ausschreibung der Sanierung des Forstwirtschaftsweges „Nadlinger Bergweg“ ist nach Mitteilung des Forstamtes erst angebracht, wenn die Möglichkeit zur Besichtigung besteht. Dies ist derzeit wegen der winterlichen Verhältnisse nicht möglich. Die Situation bei der gemeindlichen Wasserversorgung entspannt sich nach Aussage von Bürgermeister Robert Bauer. Die Notleitung von Stritzling nach Ensbach kann deshalb demnächst einstweilen stillgelegt werden. Der Bürgermeister dankte in diesem Zusammenhang dem Techniker der VG sowie dem Wasserwart für ihren großen Einsatz bei der Bewältigung der Wassernotproblematik. Er dankte auch den Schauflinger Feuerwehrleuten und dem Bauhofpersonal für ihr Engagement während der starken Schneefälle der letzten Wochen. Der Landkreis will die angefallenen Kosten ersetzen, soweit sie Kreisstraßen betreffen.

Text: Schröck