Ehrung für Gemeindedienerin Edith Geiß

Seit 25 Jahren arbeitet Edith Geiß, Nemering als Gemeindedienerin für die Gemeinde. Dafür erhielt sie vom Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eine Ehrenurkunde, in der ihr Staatsministerin Carolina Trautner Dank und Anerkennung für die geleisteten treuen Dienste ausspricht. Überreicht wurde die Urkunde von Bürgermeister Robert Bauer. Er schloss sich dem Dank der Ministerin an. Edith Geiß, die in ihrer Amtszeit drei Bürgermeister erlebt hat, arbeite zuverlässig, sei aufgeschlossen und flexibel, stellte der Gemeindechef fest. Sie fungierte quasi auch als „Kupplung“ zwischen Gemeindeverwaltung und Bürgerschaft. Der Bürgermeister dankte mit einem Gutschein und einem Blumenstock.

Bürgermeister Robert Bauer (v.r.) überreichte an Edith Geiß die Ehrenurkunde des Ministeriums

Text und Foto: Schröck