BENEFIZ-ADVENTSAKTION – „SCHAUFLING ZÜNDT` A KERZERL AN“ IM JAHR 2019

Auch zu Weihnachten 2019 konnten wir wieder Gutes tun!

Adventsaktion war wieder ein großer Erfolg

Trotz des teilweisen schlechten Wetters waren die Veranstalter der letzten Adventsaktion „Schaufling zündt` a Kerzerl an“ doch zufrieden. Großteils waren die Veranstaltungen trotz widrigen Wetters dennoch gut besucht. Der größte Teil der Besucher stammte aus dem Gemeindebereich. Alle Beteiligten berichteten von einer guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Die Ausrichter der Veranstaltungen waren zufrieden mit dem Verlauf. Das wurde bei der Schlussbesprechung deutlich. Die Veranstaltungsreihe hat im Landkreis nach wie vor Alleinstellungsmerkmal. Die Besucher äußerten sich positiv über die Adventsaktion zugunsten sozialer Projekte.

Vertreter der beteiligten Veranstalter ließen bei der Schlussbesprechung den Ablauf Revue passieren.

Jeder Veranstalter hatte für die Besucher ein anderes kulinarisches Angebot. Die Besucher ließen sich nicht lumpen und gaben einen Obolus in die Spendenbox. Vor Anfang an war klar, wem die Einnahmen zugutekommen sollten. In der Landpartie Sicking kamen 500 Euro zusammen, die an das Tierheim des Landkreises gingen. Bei der Auftaktveranstaltung zündete Bürgermeister Robert Bauer zusammen mit den Gastgebern Barbara König und Alexander Gruber das erste Kerzerl an. Überraschungsgast war der Nikolaus. Anwesend war auch Niederbayern TV. Der Beitrag ist in der Mediathek des Senders unterm 1. Dezember zu sehen.

Bürgermeister Robert Bauer und Barbara König übergeben die Spende an die Vertreterin des Tierheimes.

Bei der Veranstaltung des Jugendfördervereins des Sportvereins am Schauflinger Dorfplatz war auch der Malteser-Herzenswunsch-Krankenwagen vor Ort. Die Besucher konnten sich überzeugen, wohin ihre Spende geht. Die Malteser, die mit dem Fahrzeug todkranken Menschen letzte Wünsche erfüllen, durften sich über einen Veranstaltungserlös von 1 500 Euro freuen.

Die Verantwortlichen des Malteser-Herzenswunsch-Krankenwagen und die Vertreter des Vereins zur Förderung der Jugend des SV Schaufling bei der Spendenübergabe.

Die Dorfgemeinschaft Nadling hatte den Erlös dem Verein Licht-Blick Seniorenhilfe Deggendorf zugesagt, der hilfsbedürftige und verarmte Senioren unterstützt. Auch bei dieser Veranstaltung waren Vereinsverantwortliche zugegen. Die durften sich über 1 200 Euro freuen.

Eine Abordnung der Dorfgemeinschaft Nadling bei der Übergabe.

Bei der Spendenübergabe der Nadlinger an den Verein erfuhren sie von einem Rentner dem es finanziell nicht möglich ist ausreichend Brennholz für den bevorstehenden Winter vorzuhalten. Er sollte unter anderem mit dem gespendeten Geld unterstützt werden. Kurzerhand entschieden sich die Nadlinger selbst noch mit anzupacken und belieferten den älteren Herrn spontan mit zwei Gitterboxen Brennholz aus dem eigenen Vorrat. So kann die Spende wieder für weitere Bedürftige verwendet werden.

Georg Prem und Karl Sigl bei ihrer spontanen „Brennholzspende“.

Die Veranstaltung des Pfarrgemeinderates am 4. Advent begann mit einem Adventskonzert der Jugendblaskapelle Plattling in der Pfarrkirche. Danach begann das vorweihnachtliche Miteinander beim Pfarrheim. Der Erlös von 1 000 Euro ging je zur Hälfte an Pfarrvikar Yohan Injumala für seine Hilfsprojekte in Indien sowie an Oliver Domnick und Klaus Weigel für ihr Projekt, den Bau einer Schule in Kenia.

Pfarrer Philipp Höppler (links) und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Helga Reitberger (mitte) übergeben die Spenden aus der Adventsaktion.

Bürgermeister Robert Bauer lobte alle Mitwirkenden für ihr großes Engagement zum Gelingen der Veranstaltungsreihe, die sich zwischenzeitlich zu einem Aushängeschild der Gemeinde entwickelt hat. Dafür gebühre allen Mitwirkenden Dank. Die Veranstaltungsreihe im Advent wird wahrscheinlich heuer fortgesetzt. Wie der Gemeindechef mitteilte, gebe es bereits Anfragen.

vgl
Fotos: Bauer, Schröck