Tourismus- und Wanderstammtisch Schaufling

Schöner Abschluss der Wandersaison mit der Themenreihe „6-Etappen in den Herbst“

Jedes Mal hat es sich gelohnt, sich aufzuraffen an einem Sonntagnachmittag und an einer der 6-Etappen in den Herbst teilzunehmen. Start war Mitte September unter der Führung von Mythenforscher Jakob Wünsch zu alten Mühlen im Gemeindegebiet von Schaufling. Eine stattliche Anzahl von Mitwanderern hörten Geschichten zur Geßnacher und zur Sickinger Mühle sowie weitere interessante Sagen und Mythen über die alten Müller.

Sehr interessante „Mühlenwanderung“ mit dem Deggendorfer Mythenforscher Jakob Wünsch.

Es folgte eine poetische Wanderung von Kurt Schürzinger rund um Schützing mit herrlichen Ausblicken in den herbstlichen Hochwald und in den Lallinger Winkel. Liebevoll zusammengestellte Geschichten und Gedichte, immer passend zum jeweiligen Örtchen, ob am Fischteich oder unterm Birnbaum, machten den Nachmittag zu einem wunderschönen Erlebnis.

 

Sehr interessiert verfolgten die Teilnehmer den literarischen Ausführungen von Kurt Schürzinger bei dessen poetischer Themenwanderung.

 

Herrliche Herbstmomente konnte man genießen und staunen, welch schönes Bild die buntgefärbten Blätter in der Sonne ergeben. Oft hörte man den Satz „Is scho schee bei uns!“. Dann war´s aber auch zunächst vorbei mit dem Wetterglück, die Schmankerlwanderung auf dem Steinbruchsteig fiel dem Regen zum Opfer und bei der Goldsteigwanderung mit Sonja Berndl war der Regenschirm ein ständiger Begleiter. Doch die tapferen Teilnehmer erlebten eine interessante Führung mit vielen Infos zur heimischen Fauna und Flora. Speziell über Pilze wusste Sonja Berndl einiges zu berichten, da wurden einige Exemplare er- und beschnuppert.

 

Auch Sonja Berndl gestaltete zum Ausklang der Wandersaison wieder eine sehr interessante Themenwanderung im Rahmen der „6 Etappen in den Herbst“.

Auch der Spaziergang durch die Obstschüssel Lallinger Winkel von Christina Fuchs hatte wetterbedingt wenige Begleiter. Trotzdem war Apfelsaft am Streuobsterlebnisgarten zur Verkostung vorbereitet und auch die Informationen zum Flugzeugabsturz am Ranzingerberg im Jahre 1939 waren von Interesse. Vor dem großen Regenschauer flüchtete sich die kleine Gruppe in die Schnapsbrennerei Oswald in Zueding.

 

Krönender Abschluss der Themenwanderreihe im Herbst und dementsprechend gut besucht, sowohl von Einheimischen als auch von Gästen, war die zweite Auflage zur „Alten Reichsautobahn“ von Peter Schneider, welche bereits im Frühjahr großes Interesse hervorrief. Wieder passte das Wetter zu einer schönen interessanten Herbstwanderung. Beginnend mit Informationen zur Weimarer Republik hin zu den Plänen der Nationalsozialisten zum Bau einer Autobahn vorbei an Deggendorf weiter zur Donau wurde einiges an hervorragend aufgearbeiterer geschichtlicher Information an die interessierten Mitwanderer weitergegeben. Einige Brücken und Durchlässe gibt es noch, teils konnten diese besichtigt werden, wie zum Beispiel die bei Klessing. Das letzte Teilstück der geplanten Streckenführung bis dahin, wo die Bauarbeiten eingestellt wurden verlief durch den Wald und wurde ebenfalls „erwandert“, ehe man wieder in Schützing, dem Ausgangsort, ankam.

Peter Schneider aus Schaufling bei seinen sehr interessanten Ausführungen zur alten Reichsautobahn.

Auch für das nächste Jahr sind wieder geführte Themenwanderungen geplant. Der und Tourismus- und Wanderstammtisch wird diese wieder organisieren – man darf gespannt sein.