Tourismus in der Gemeinde Schaufling


Anfänge
Die touristische Entwicklung der Gemeinde Schaufling begann im eigentlichen relativ früh durch private Leistungsanbieter (Skiliftbetreiber usw.) auf der Rusel. Diese sogenannte „weiße Industrie“ konnte bereits in den 60er Jahren stets einen zuverlässigen Besucherstamm registrieren und ist bis heute vor allem in den Wintermonaten prägend für unsere Gemeinde. Auch das Anfang der 1900er Jahre erbaute „Lungensanatorium am Hausstein“ (heutige Asklepios-Klinik), welches Schaufling bereits früh bis weit über die Landkreisgrenzen hinweg bekannt machte und für stetig wachsende Besucherströme sorgte, hat die touristische Entwicklung der Gemeinde Schaufling ebenfalls frühzeitig maßgebend mitgeprägt.
Lage
Die geografische Nähe zur Großen Kreisstadt Deggendorf, sowie die Lage im touristisch ebenfalls bereits gut erschlossenen „Lallinger Winkel“ haben zur steten Weiterentwicklung des Tourismus in Schaufling ihr Übriges getan.

Aufgrund der einzigartigen Lage sowie der optimalen Verkehrsanbindung in einer intakten Kulturlandschaft spielt Schaufling heutzutage vor allem wegen seines hohen Freizeitwertes mit den Winter- und Sommersportangeboten auf der Rusel eine wichtige Rolle für die Tourismusregion Ostbayern.
Durch die vorhandenen sportlichen Anziehungspunkte (Langlaufzentrum Rusel, Wanderwegenetz, Golfplatz usw.) ist Schaufling zum Ziel- und Mittelpunkt des sportlichen Tourismus im Landkreis Deggendorf geworden.
Durch die günstige geographische Lage ist Schaufling nicht nur hervorragender Ausgangspunkt für alle Tagesausflüge in den Bayerischen Wald und zu den regionalen Ballungszentren. Die nur 10 km entfernte Kreisstadt Deggendorf als Einkaufsstadt mit ihrem vielfältigen Kultur- und Freizeitangebot ist ebenfalls ein attraktives Ausflugsziel.
Durch die topografischen Gegebenheiten im Naturpark Bayerischer Wald eignet sich Schaufling vor allem für Ferien und Wochenenderholung während des ganzen Jahres. Einen hohen Stellenwert über Bayerns Grenzen hinweg hat Schaufling mit der ansässigen „Asklepios-Klinik“, welche sich ebenfalls maßgeblich an der touristischen Weiterentwicklung der Gemeinde Schaufling beteiligt und auch zum Teil Gästezimmer anbietet.










Historischer Lageplan


Freizeitmöglichkeiten

Im Winter bietet die Gemeinde Schaufling besonders für Langlauf beste Voraussetzungen im Bereich des „Skizentrum Rusel“. Geräumte Winterwanderwege für tolle Routen mit herrlicher Aussicht sowie winterliche Pferdeschlittenfahrten werden ebenfalls angeboten.

In den Sommermonaten lädt ein weitverzweigtes Wanderwegenetz rund um den Hausstein, auf der Rusel aber auch rund um den Ort Schaufling selbst zu wunderschönen Touren ein. Überraschend öffnet sich einem dabei immer wieder der unvergleichliche Blick in die Weite. Bei guter Witterung bis hin zu den Alpen. Die nebelfreie Mittelgebirgslage mit Naturschutzgebieten, ausgedehnten Wäldern und vor allem mit der reinen gesunden Luft des Bayerwaldes lässt einen dabei so richtig durchatmen.

Ausblick vom Hausstein




Die einzigartige nach Süden geöffnete Höhenlage mit ihrem günstigen Mittelgebirgsklima, der intakten Kulturlandschaft mit über 50% Laub- und Mischwaldanteil und ihrem bunten und artenreichen Pflanzen- und Tierwelt machen Schaufling zu einer anziehenden Gemeinde für Feriengäste, Ausflügler und Wochenendurlauber.

Gute und gemütliche Gasthäuser, Privatquartiere, Ferienwohnungen und Häuser sowie Urlaub auf dem Bauernhof schaffen eine individuelle Gastlichkeit.
Die Gemeinde ist auch weiterhin stets bestrebt zusammen mit dem Arbeitskreis Tourismus das Erholungsangebot sowie den Qualitätsstandard auszubauen.
Unsere Mitarbeiterinnen der Touristinfo Tourist-Info Lallinger Winkel„Lallinger Winkel“ freuen sich auf Ihre Anfragen und stehen Ihnen als Ansprechpartner für Buchungen, Fragen rund um den Urlaub in Schaufling u. v. a. gern zur Verfügung.










Historische Postkarte Sanatorium Hausstein

 

Wir wünschen allen Gästen einen angenehmen und schönen Aufenthalt bei uns in Schaufling.