Osterbrunnen schmückt den Dorfplatz

Zum zweiten Mal schmückt ein Osterbrunnen den Dorfplatz. Gestaltet wurde er wieder vom Kindergarten und der Mutter-Kind-Gruppe. Die war für die Anfertigung der Blumengestecke zuständig. Die Kindergartenkinder färbten und marmorierten unter tatkräftiger Mithilfe des Kindergartenpersonals etwa 300 Eier, mit denen der Brunnen bunt geschmückt ist. Damit war der Nachwuchs im Kindergarten einige Tage beschäftigt. Entstanden ist ein Gesamtkunstwerk. Nach der Fertigstellung versammelten sich die Kindergartenkinder mit Kindergartenpersonal sowie Mitglieder der Mutter-Kind-Gruppe rund um den Osterbrunnen.

Kindergartenkinder mit Personal und Müttern sowie Pfarrer und Bürgermeister vor dem Osterbrunnen

Die Kinder sangen dem Bürgermeister zuerst ein Geburtstagsständchen und danach ein Osterhasenlied. Pfarrer Philipp Höppler verwies auf die Bedeutung des Osterfestes, mit dem auch der Frühling komme. Nach einem gemeinsam gebeteten Vaterunser segnete der Pfarrer den Brunnen. Bürgermeister Robert Bauer bedankte sich beim Kindergarten und der Mutter-Kind-Gruppe für die Gestaltung des Brunnens, der eine Bereicherung des Ortsbildes ist. Die Kinder freuten sich über kleine Süßigkeiten vom Gemeindechef. Anschließend gab es als Stärkung vom Bürgermeister gestiftete Würstchensemmeln. Die Mütter hatte Kuchen gebacken. Die kleine Feier musste witterungsbedingt in die Räumlichkeiten des Kindergartens verlegt werden. An der Feier nahm auch 2. Bürgermeister Richard Anzenberger teil. vgl

 

Foto: Kindergartenkinder mit Personal und Müttern sowie Pfarrer und Bürgermeister vor dem Osterbrunnen

 

Text und Foto: Schröck