Golf

Golfplatz

 

18-Loch-Golfanlage des „Deggendorfer Golfclub e. V.“ auf der Rusel

Für Freunde des „Sports auf dem grünen Rasen“ ist Schaufling schon lange weit mehr als ein Geheimtip. Die Lage des 18-Loch-Platzes auf der Rusel ist so traumhaft, dass sie manchmal zum Handicap wird.
Spätestens, wenn man an einem Föhntag am sechsten Loch zum Abschlag schreitet, wird einem klar, warum die Deggendorfer hier oben ihren Platz bauten und nicht, pragmatischer, unten in der Donauebene: Von hier geht der Blick über halb Bayern.
Der Parcours liegt auf dem Rücken der 850 Meter hohen Rusel, dem Hausberg Deggendorfs. Ein Golfbiotop, das sich, 20 Jahre nach dem Bau, in die Mischwälder und Bergwiesen fügt, als gehöre es dazu.
Dass der Platz nicht leicht zu bespielen ist, für Anfänger gar schwer, liegt auch in der Natur des Berges. Die steilen Anstiege, Schräglagen, engen Fairways und kleinen Grüns fordern nicht nur Kondition, sondern überlegten Schlägereinsatz. Selten hört man bessere Ausreden für einen mäßigen Score auf der Rusel. Wer am zweiten Loch von drei übers Fairway springenden Rehen gestört wurde, am dritten Loch eine seltene Arnika entdeckt oder beim Loch sechs eben Bayern zu Füßen hat, kann damit leicht einen Doppel-Bogey entschuldigen.

Weitere Infos zum „Golfsport auf der Rusel“ gibt’s beim Deggendorfer Golfclub.

golfen