Gemeinderatsitzung im April

Mehrmals hat sich der Gemeinderat bereits mit der Anlegung eines Spielplatzes im Baugebiet „Gwendfeld“ befasst. Der CSU-Ortsverband hatte auf einem Gemeindegrundstück die Aufstellung mehrerer Spielgeräte für Kleinkinder sowie einer Ruhebank beantragt. Bei einer Bürgerbefragung gab es überwiegend Zustimmung. Da im Bebauungsplan kein öffentlicher Spielplatz vorgesehen ist, wäre eine Änderung notwendig. Einige Anlieger haben sich gegen die vorgeschlagene Nutzung ausgesprochen. In der jüngsten Sitzung haben nun die Räte eine Entscheidung getroffen. Als Kompromiss wird auf dem Gemeindegrundstück ein Sandkasten angelegt und zwei Bänke aufgestellt.

Zugestimmt wurde dem Antrag auf eine geringfügige Verlegung eines öffentlichen Feld- und Waldweges in Klessing, zumal der Antragsteller die Kosten der Wegeverlegung und der Neuvermessung übernimmt.

Abgesegnet wurde der Plan einer Gebietsfestlegung für den zu untersuchenden Ortskern von Schaufling in einem städtebaulichen Entwicklungskonzept. Das ist notwendig für einen möglichen Erwerb eines für die Gemeinde wichtigen Areals.

Bürgermeister Robert Bauer informierte die Räte, dass bei der Förderung des Breitbandausbaues der sogenannte Höfebonus kommen wird und sich damit die Förderung für Einzelanwesen evtl. verdoppeln kann. Die Eigenbeteiligung der Gemeinde würde sinken. Nach den bisherigen Ausschreibungen verbleibende Lücken könnten möglicherweise in einen eigenen Ausbauabschnitt zusammengefasst werden.

Text: Schröck